Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Was ist überhaupt "Kinesiologie"?
Die Kinesiologie ist, wörtlich übersetzt, die “Lehre von der Bewegung” – abgeleitet von den griechischen Begriffen Kinesis (Bewegung) und Logos (Lehre). Sie fußt in dem Bestreben Blockaden im Fluss der Lebensenergie zu erkennen und aufzulösen.
Die Kinesiologie sieht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Das Werkzeug der Kinesiologie ist der Muskeltest. Er dient zur nonverbalen Kommunikation mit dem Bewusstsein und dem Unterbewussten. So kann jeder Mensch mehr Lebensfreude, Selbstbewusstsein und ein Leben im Einklang mit sich selbst wiedergewinnen.

Der Ursprung der Kinesiologie geht zurück auf den amerikanischen Chiropraktiker Dr.George Goodheart. Der Muskeltest selbst ist jedoch älter. Bereits Hippokrates verwendete vor 2000 Jahren den Muskeltest um an verwundeten Soldaten neurologische Verletzungen zu diagnostizieren. (Quelle: ÖBK)

Was ist Cranio Sacral-Therapie?
ie Cranio Sacrale Impulsregulation geht davon aus, dass die Knochen des Schädels so zusammengefügt sind, wie ein bewegliches, dreidimensionales Puzzlespiel - dessen gute Funktion nur gewährleistet werden kann, wenn sein “Bewegungsmuster” aufrecht erhalten ist.

Arbeitsfeld ist das System zwischen dem Schädel (Cranium) - als Verlängerung der Wirbelsäule - und dem Kreuzbein (Sacrum) am unteren Ende der Wirbelsäule.

weiterführende Informationen unter www.csir.at

Wie funktioniert der Muskeltest?
Mein Klient sitzt mir gegenüber und braucht nichts weiter zu tun, als ein kleines Stück Papier mit beiden Händen zwischen Daumen und Zeigefinger zu halten.
Da jede Zelle und somit auch jeder Muskel alle Informationen über unser gesamtes Sein enthält, spielt es keine Rolle WELCHEN Muskel man zum Testen verwendet. Die von mir gewählte Position ermöglicht es sowohl mir als auch meinem Klienten bequem und entspannt zu arbeiten.

Mit welchen Themen kann ich zu einer Kinesiologin gehen?
Generell mit Allem, was mich belastet, womit ich nicht zurecht komme, "was mich krank macht". Es gibt eine Vielzahl von kinesiologiespezifischen Themenbereichen, hier ein kleiner Ausschnitt:

Störungen emotionalen/seelischen Wohlbefindens (akute, chronische und psychosomatische Symptome), Lernschwierigkeiten, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Allergie-Symptome, Symptome von Lebensmittelunversträglichkeiten, Phobien (Spinnen, Höhenangst, Platzangst, Angst vorm Zahnarzt, …), instabile Gefühlslagen (Trauer, Angst, Wut, Eifersucht,...), unerfüllter Kinderwunsch, Geburtsvorbereitung, Stillschwierigkeiten, Koliken bei Babys, innere Unruhe, Geburtsaufarbeitung (bei Mutter und Kind),…

Wie lange dauert eine Sitzung und was kostet sie?
Eine Sitzung dauert ca. 50 Min. und kostet für Erwachsene 50 Euro, für Kinder 40 Euro (ca. 40-45 Min).

Ist es auch möglich, einen Termin außerhalb der regulären Zeiten zu bekommen?
Selbstverständlich biete ich auch Termine zu anderen Zeiten an. Einfach anrufen!

Druckbare Version